Nach 8 Monaten Kinoschließung zu Beginn des Jahres führt die 21. Filmkunstmesse Leipzig vom 20. bis 24.09.21 die Arthousebranche wieder zu ihrem jährlichen zentralen Treffen zusammen. Innovation, Professionalisierung und Vernetzung sind die Stichworte, mit der die AG Kino – Gilde Panels und Workshops überschreibt. Über 70 Filme warten vor Ort auf die Sichtung durch die rund 1.000 erwarteten Fachbesucher*innen.

Das Filmprogramm 2021:

Insgesamt zehn Produktionen aus dem diesjährigen Cannes-Line-Up werden auf der 21. Filmkunstmesse Leipzig zu sehen sein. Die Filmkunstmesse eröffnet am Montagabend mit Wes Andersons fröhlichem Cannes-Beitrag THE FRENCH DISPATCH (The Walt Disney Company). Weiterhin sind vertreten: Ildikó Enyedis Romanverfilmung DIE GESCHICHTE MEINER FRAU (Alamode), Paul Verhoevens BENDETTA (capelight pictures) mit Virginie Efira und Charlotte Rampling, Sebastian Meises Drama GROSSE FREIHEIT (Piffl Medien), der mit dem Großen Preis der Jury in der Sektion „Un certain regard“ ausgezeichnet wurde, das Celine-Dion-Biopic ALINE – THE VOICE OF LOVE (Weltkino) von Valérie Lemercier, Emmanuelle Bercots DE SON VIVANT (STUDIOCANAL) mit Catherine Deneuve, das Historiendrama EIN FESTTAG (Tobis) von Eva Husson, Charline Bourgeois-Tacquets Beziehungsreigen DER SOMMER MIT ANAÏS (Prokino) und ONODA -10.000 NÄCHTE IM DSCHUNGEL (Rapid Eye Movies), in dem Arthur Harari die wahre Geschichte eines japanischen Soldaten erzählt, der bis in die 1970er Jahre den Zweiten Weltkrieg weiterkämpfte.
Der Gewinner der goldenen Palme – TITANE von Julia Ducournau – wird am Mittwochabend um 23 Uhr in einer Sondervorstellung als „Midnight Special“ zu sehen sein.

Der Herbst bringt neue Arbeiten von Céline Sciamma (PETIT MAMAN – ALS WIR KINDER WAREN, Alamode), Stefan Ruzowitzky (HINTERLAND, SquareOne), Edgar Wright (THE SPARKS BROTHERS, Universal Pictures), Nana Neul (TÖCHTER, Warner Bros.), Mika Kaurismäki (GRACIOUS NIGHT, Arsenal) und Woody Allen, dessen Hommage an das Festival von San Sebastian RIFKIN’S FESTIVAL (One Filmverleih) in den Passage Kinos auf 35 mm gezeigt werden wird.

Neben bekannten Größen gibt es neue Talente zu entdecken, dazu gehören u.a. Ehline Gehrings NICO (UCM. ONE) über eine Berliner Krankenpflegerin, die nach einem rassistischen Überfall beginnt, Kampfsport zu trainieren, der tunesische Oscar-Beitrag THE MAN WHO SOLD HIS SKIN (eksystent) von Kaouther Ben Hania, BORGA (Across Nations) von York-Fabian Raabe, der auf dem diesjährigen Max Ophüls Festival mit vier Preisen (darunter Bester Film und Publikumspreis) ausgezeichnet wurde, Natja Brunckhorsts Komödie ALLES IN BESTER ORDNUNG (Filmwelt) mit Corinna Harfouch als Einsiedlerin, die auf einen jungen Rollkoffer-Hipster trifft, und HIVE (jip film) von Blerta Basholli, der zu den Lieblingsfilmen von Jury und Publikum beim diesjährigen Sundance Festival gehörte.

Mit Marcus H. Rosenmüllers WILLKOMMEN IN SIEGHEILKIRCHEN – DER DEIX FILM! (Pandora) nach Zeichnungen des österreichischen Karikaturisten Manfred Deix, Florence Miailhes liebevollem Trickfilm L’ODYSSEE (Grandfilm) und dem Ballett-Märchen COPPELIA (SquareOne) von Jeff Tudor, Steven de Beul und Ben Tesseur stehen zudem gleich drei Animationsfilme für Erwachsene auf dem Programm.

Kurzfilme: SHORT TIGER

In Zusammenarbeit mit der AG Kurzfilm und der FFA werden erneut die fünf Gewinnerfilme des Short Tiger Awards jeweils vor einem Film im öffentlichen Programm gezeigt.

Die neue Jugendjury:

In diesem Jahr wird es wieder eine Jugendjury auf der Filmkunstmesse Leipzig in Zusammenarbeit mit der FBW geben – mit neuem Konzept: Die Jugendjury – bestehend aus drei jungen Erwachsenen im Alter von 17-20 Jahren, sichtet vorab relevante Filme der Filmkunstmesse und wählt drei Favoriten aus. Jedes Jurymitglied stellt auf der Messe seinen Filmkunstmesse-Favoriten mit einer persönlichen Präsentation in einem der jeweiligen Messe-Screenings des Films vor. Die drei Juror*innen treffen darüber hinaus die Filmschaffenden und Verleihmitarbeiter*innen, führen Interviews und Gespräche, die aufgenommen werden und als Social Media Clips oder Podcast Beiträge das Programm in Leipzig oder auch den späteren Kinostart begleiten. Die Betreuung der Jugendjury übernimmt Melika Gothe (Projektkoordinatorin der Generation-Sektion der Berlinale).

Panels und Workshops

Nach den guten Erfahrungen im vergangenen Jahr werden alle Panels aus der Alten Handelsbörse in Leipzig live im Internet auf www.filmkunstmesse.de übertragen. Um sie zu verfolgen ist keine Akkreditierung notwendig.

Geplant sind zwei politische Panels, die zum einen auf die nationale Marktentwicklung und die Zukunft der Filmförderung blicken und zum anderen mit internationalen Gästen den Neustart der Kinos in Europa und zukünftige Strategien beleuchten.

Wir freuen uns mit Patrick von Sychowski einen ausgewiesenen Kinoexperten als Moderator gewonnen zu haben. Als Gäste begrüßen wir u.a.

Jan-Ole Püschel, Gruppenleiter, Film und Medien, BKM

Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Svenja Böttger, Geschäftsführerin Festival Max-Ophüls-Preis

Die beiden Panels finden statt am Dienstag, 21.09.21 von 14:30 bis 16:00 Uhr und am Mittwoch, 22.09.21 von 16:30 bis 18:00 Uhr.

Die weiteren Panels:

Dienstag, 21.09.2021, 11:00 bis 12:30 Uhr

Alte Handelsbörse, Am Naschmarkt 1, 04109 Leipzig

Live Übertragung ins Internet

Kino: Natürlich! Klimaschutz beginnt im Kopf! Von der Einstellung zur guten Praxis.

Als Direktor der Berlinale hat er das Festival in den letzten Jahren nachhaltig umgestellt und das Thema „Grünes Kino“ ganz oben auf die Tagesordnung gesetzt. Wir freuen uns, dass Dieter Kosslick in einer Key-Note seine Erfahrungen teilt.

Im anschließenden Panel sprechen wir über die Chancen und Herausforderungen Nachhaltigkeitsmaßnahmen in der Praxis umzusetzen und welches Potenzial Klimabilanzen dabei haben.

Dienstag, 21.09.2021, 17:00 bis 18:30 Uhr

Alte Handelsbörse, Am Naschmarkt 1, 04109 Leipzig

Live Übertragung ins Internet

Totgesagte leben länger: Das Landkino: Filme, Debattenraum und kulturelles Zentrum in der Fläche

Panel über die Bedeutung und Rolle der Filmtheater

Moderation: Valeska Hanel und Martin Turowski

Mittwoch, 22.09.2021, 14:00 bis 15:30 Uhr

Alte Handelsbörse, Am Naschmarkt 1, 04109 Leipzig

Live Übertragung ins Internet

Teil 1: Kino trotz(t) Corona?!

Die Entwicklung der Besucherzahlen national und international

Vergleiche und Schlussfolgerungen für die Zukunft des Kinomarktes

Bernd Zickert (Comscore, München)

In Zusammenarbeit mit unserem Partner Comscore

Teil 2: Die FFA Zahlen 2020. Wie kommen die Programmkinos durch die Krise?

Frank Völkert (FFA, Berlin)


Donnerstag, 23.09.2021, 09:30 bis 11:30 Uhr

Alte Handelsbörse, Am Naschmarkt 1, 04109 Leipzig

Live Übertragung ins Internet

Digitale Kundenkommunikation: Von der Kampagne bis zum Alltag

Mit Kino leuchtet! und Kino öffnet! Für Dich! Haben viele Kinobetreiber*innen neue Aspekte für digitale Kampagnen kennengelernt und Ideen entwickelt. Wie können diese Ideen jetzt in den Alltag überführt werden? Welche Daten kann ich nutzen? Wo bekomme ich sie her?

Panel:

Markus Overath, Compeso (Partner der FKM)

Ralf Holl, Kinomarkt Deutschland eG (Partner der FKM)

Deborah Shirley Cohrs, Zurück ins Kino

Marvin Wiechert, Yorck Kinogruppe

Caroline Bernhard, Telepool

Moderation: Felix Bruder, AG Kino – Gilde

Donnerstag, 23.09.2021, 12:00 bis 14:00 Uhr

Alte Handelsbörse, Am Naschmarkt 1, 04109 Leipzig

Live Übertragung ins Internet

Der Blick über den Tellerrand: Internationale Netzwerkprojekte

in Zusammenarbeit mit den CREATIVE EUROPE Desks, Deutschland laden wir gute Praxisbeispiele aus verschiedenen europäischen Ländern ein, um neue Impulse für die Kinoarbeit zu bekommen.

Weitere Themen und Workshops

Mit „Female Spirit“ stellen am Mittwochnachmittag auch in diesem Jahr wieder die Kinofrauen aus Berlin-Brandenburg weibliches Filmschaffen in den Mittelpunkt.

Der Fokus auf das „junge Publikum“ durchzieht die gesamte Filmkunstmesse. So bauen wir die Jugendjury in Zusammenarbeit mit der FBW und der Berlinale Sektion „Generation“ weiter aus. Projektkoordinatorinnen der Schulkinowochen stellen als Partner ihre Favoriten im Bereich Kinder- und Jugendfilm vor und die AG Kurzfilm gestaltet mit der DFF einen Workshop zum Thema „Frühkindliche Filmvermittlung im Kino.

Die öffentliche Podiumsdiskussion am Mittwochabend in den Passage Kinos dreht sich in diesem Jahr um die Rolle des Kinos für die Stadt, Nachbarschaft und damit auch Gesellschaft.

Ich gehe ins Kino! – Die Rolle von Kulturorten als Räume der Begegnung und Konzentration in der Stadtentwicklung.

Die AG Kino – Gilde wird die Filmkunstmesse nach den guten Erfahrungen im vergangenen Jahr als physisches Event vor Ort in Leipzig mit einem den aktuellen Regelungen entsprechenden Hygienekonzept organisieren. Dabei werden bereits erprobte Maßnahmen weiterentwickelt und die digitalen Angebote erweitert:

– Das Ticketingsystem des letzten Jahres wird beibehalten und verbessert. Es dient sowohl der Kontaktnachverfolgung als auch der besseren Planbarkeit.

– Als Messekinos werden wir wieder die Passage Kinos, die Schauburg und das CineStar Leipzig buchen, um eine maximale Auslastung und kurze Wege zu gewährleisten.

– Filmverleiher*innen können ihre Filme vom 21. bis 30.09.21 auch über die Plattform Cinando zur Sichtung anbieten.

Die Rahmenveranstaltungen, wie die MDM-Programmpreisverleihung und der Eröffnungsempfang in den Salles de Pologne und/oder open air auf dem Richard Wagner Platz sowie die Gilde Filmpreisverleihung am Donnerstagabend werden gemäß den dann geltenden Hygienebestimmungen stattfinden.

Die AG Kino – Gilde freut sich über die Unterstützung der Mitteldeutschen Medienförderung MDM, der Filmförderungsanstalt FFA, der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien sowie der Stadt Leipzig, deren Oberbürgermeister Burkhard Jung auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen hat.

Dank auch an unsere Hauptpartner Comscore, Compeso und die Kinomarkt Deutschland e.G.

 

Die Registrierung für Fachbesucher*innen erfolgt über
registrierung.agkino.de/messebesucher

 

Wir sehen uns in Leipzig!